Havensteinschule
Havensteinschule

Übergang - nach Klasse 4

Übergang zur weiterführenden Schule

 

"Die Bewertung der Leistungen ihrer Kinder ist eine wichtige Rückmeldung für die Eltern und Anlass und Grundlage für Beratungen zwischen Schule und Elternhaus. Diese Beratungen tragen dazu bei, die Entscheidung für die Wahl einer weiterführenden Schule am Ende der Klasse 4 auf eine sichere Grundlage zu stellen. Berücksichtigt werden in diesem Zusammenhang die gesamte Lernwicklung des Kindes und sein Lern- und Arbeitsverhalten. Dabei steht das Wohl des Kindes im Mittelpunkt aller Überlegungen." (siehe Richtlinien und Lehrpläne für die Grundschule)

 

An einem Beratungstag (Oktober/November) entwickelt der/die Klassenlehrer/in gemeinsam mit den Erziehungsberechtigten ein Bild über die Leistungen und Lernentwicklung des Kindes und sein Lern- und Arbeitsverhalten. Des weiteren werden eventuelle begleitende Fördermaßnahmen durch die Schule bzw. Eltern aufgezeigt und diskutiert.

Die Eltern der Kinder mit Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung werden von dem/r Klassenlehrer/in und der Förderschul- bzw. weiteren Grundschullehrkraft über den Förderbedarf des Kindes und den zukünftigen schulischen Förderort beraten. Ab dem Schuljahr 2014/2015 erfolgt nach dem 9. Schulrechtsänderungsgesetz für alle Schüler/innen mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf automatisch die Beschulung an einer weiterführenden (Regel-)Schule mit Gemeinsamen Lernen. Zur Zeit bieten in Oberhausen 5 weiterführende Schulen "Gemeinsames Lernen" in der Sekundarstufe I an. Welche der weiterführenden Schulen in Frage kommt ist unter anderem abhängig von der entfernung zum Wohnort, dem Förderbedarf der/s Schüler(s)/in und der jeweiligen personellen und sächlichen Ausstattung der Schule. Die Entscheidung darüber wird nach ausführlichen Beratungsgesprächen wzischen der abgebenden und aufnehmenden Schule von der Schulaufsicht getroffen. Eine Beschulung an einer Förderschule ist aber weiterhin möglich, sofern die Eltern dies ausdrücklich wünschen. Uns ist es besonders wichtig, intensive Elterngespräche zu führen, Wege aufzuzeigen und Kontakte zu den Schulen zu knüpfen.

Die Ergebnisse dieses Beratungsgespräches werden protokollarisch festgehalten und dienen als Grundlage der Empfehlung der weiterführenden Schule.

 

Die Eltern der 4. Schuljahre erhalten im November die Möglichkeit, sich im Rahmen einer Informationsveranstaltung über die weiterführenden Schulen über die verschiedenen Bildungsgänge zu informieren. An diesem Abend sind Vertreter/innen der verschiedenen Schulformen anwesend, informieren über die Schulform und stehen für Fragen zur Verfügung.

 

"Tage der offenen Tür" und andere Informationsveranstaltungen der weiterführenden Schulen werden durch die Klassenlehrer/innen veröffentlicht.

Neben der Elterninformation ist es das Ziel der Havensteinschule, auch und vor allem die Schüler/innen auf den Übergang vorzubereiten.

 

Die Klassenlehrer/innen

 

  • zeigen Besonderheiten der unterschiedlichen Schulformen auf.

 

  • diskutieren diese mit ihren Schüler(n)/innen.

 

  • laden eventuell ehemalige Schüler/innen ein, welche „aus der Praxis“ berichten.

 

  • knüpfen Kontakte zu den weiterführenden Schulen

 

  • ermöglichen Hospitationen an den weiterführenden Schulen.

 

  • nehmen Ängste und Befürchtungen.

 

Die Empfehlungen für die weiterführenden Schulen werden in der Lehrerkonferenz diskutiert und beschlossen. Mit dem Zeugnis des 1. Schulhalbjahres erhalten die Schüler/innen die Empfehlung für die weiterführende Schule. Die Entscheidung über die weiterführende Schule liegt aber bei den Eltern - wir beraten und sprechen eine Empfehlung aus.

Nach dem Übergang werden die ehemaligen Klassenlehrer/innen über die Lernentwicklung und Leistungen der Schüler/innen durch die Jahrgangsstufen informiert.

 

Weitere Zielsetzungen:

 

  • Kontakte zu den weiterführenden Schulen intensivieren und pflegen

 

  • „Aufklärungsarbeit“ über das Lehren und Lernen an der Havensteinschule betreiben

 

  • in Zusammenarbeit mit weiterführenden Schulen ein Übergangsprofil über die tragfähigen Grundlagen nach Klasse 4 konzipieren

Hier finden Sie uns

Havensteinschule
Küppers Hof 15
46117 Oberhausen 

 

Kontakt

Telefon:

0208 6206570

 

Fax:

0208 6206577

 

eMail:

havensteinschule@oberhausen.de

 

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Sprechzeiten im Sekretariat

Montag:       09.45 - 13.30 Uhr

 

Mittwoch:     07.30 - 13.30 Uhr

 

Freitag:        07.30 - 13.30 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Havensteinschule