Havensteinschule
Havensteinschule

Schuljahr 2016/2017

Sommerferien

Das Team der Havensteinschule wünscht allen Familien schöne Sommerferien!

Letzter Schultag

Wie es bereits seit Jahren Tradition ist, begann der letzte Schultag mit einem Gottesdienst. Im Mittelpunkt standen die vierten Klassen sowie Kolleginnen und Kollegen, welche die Havensteinschule zum Ende dieses Schuljahres verlassen. Der Gottesdienst stand ganz im Sinne des „Glücks“, sowohl das Glück, das jeder bereits gehabt hat als auch das, was uns noch erwartet.

Nach dem Gottesdienst wurde auf dem Schulhof ein großes Picknick veranstaltet und die vierten Klassen wurden durchs Spalier entlassen.

JeKi-Konzert

Auch zum Schuljahresende gab es durch Frau und Herrn Kaiser das mittlerweile schon traditionelle Flurkonzert. Die JeKI-Kinder am Keyboard und an der Gitarre haben gemeinsame Lieder einstudiert und damit für angenehme Klänge im Schulgebäude gesorgt.

Kinostunde

Nachdem das Schülerparlament den Vorschlag einer Kinostunde einbrachte, wurde bereits vor mehreren Monaten eine Umfrage durchgeführt, bei der alle Schülerinnen und Schüler abstimmen durften, welchen Film sie gerne sehen wollen. Die Mehrzahl entschied sich für den Film „Trolls“. Als der langersehnte Tag endlich vor der Tür stand, waren alle Kinder ganz aufgeregt. Vor dem Film wurde der Anlass genutzt, um alle Schülerinnen und Schüler zu ehren, die an Wettbewerben wie dem Schulwaldlauf oder Turnieren teilgenommen haben. Dann wurde der Film von allen Kindern bei Popcorn und Keksen genossen.

Klasse wir singen!

Der Chor der Havensteinschule hat an der Aktion „KLASSE WIR SINGEN“ in der Kölner LANXESS ARENA teilgenommen und alle hatten viel Spaß.

An der Schule bekamen alle Kinder ein KLASSSE WIR SINGEN-T-Shirt. Auf dem Hinweg im Bus wurde schon fleißig geübt. Als wir dann endlich angekommen waren, haben wir uns sofort auf den Weg, von der Bushaltestelle zur Lanxess Arena, gemacht. Frau Witzmann, Frau Baltronat und Vanessa haben uns begleitet.

  • KLASSE WIR SINGEN!
  • MEINE BIBER HABEN FIEBER!
  • DER MOND IST AUFGEGANGEN!
  • NACH DIESER ERDE WÄRE DA KEINE!

Diese und noch viele andere Lieder haben wir dort gesungen. Alle Kinder haben kräftig mitgesungen. Die Lieder wurden von einer Band begleitet. Danach wurden ein paar Kinder von ihren Eltern abgeholt oder sind wieder in dem Bus mitgefahren. Die Kinder der Havenstein-Chorgruppe bekommen noch die CD und das Liederbuch von „Klasse wir singen“.

Allen hat es super gut gefallen.

 

Geschrieben von Ricarda, Klasse 4a

Schulausflug

In diesem Jahr haben wir wieder einen passenden Schulausflug zu unserer Projektwoche durchgeführt. Es ging durch den Wald zum Heidhof, mehr als eine gute Stunde Fußweg, den die Kinder gut bewältigt haben. Obwohl wir schon im letzten Jahr zum Grillen vor Ort waren, haben sich die Schüler und Schülerinnen sehr darauf gefreut.

Einige Tiere konnten wir während unserer Wald-Wanderung entdecken: Fuchs, Nachtschnecken, Frösche, Spinnen, ... Bei der Ankunft warteten gegrillte Würstchen im Brötchen und Wassermelonen auf uns. Die Grillmeister blieben in diesem Jahr zum Glück im Trockenen. Den Spielplatz hatten wir mal wieder ganz für uns alleine, herrlich.

Projektwoche Wald

Eingestimmt auf die Projektwoche „Wald“ wurden wir schon Wochen zuvor durch den Kinobesuch „Wald – Das Wunder der Natur“. Was konnten wir uns zudem glücklich schätzen, die Wanderausstellung „Unser Wald“ inklusive Herrn Hardes als Förster des Regionalforstamts Ruhrgebiet und zertifizierten Waldpädagogen für über eine Woche an der Havensteinschule anzusiedeln. Für je 2 x 2 Stunden wurden jeder Klasse und den Kindern der KTE Dellwig und St. Judas-Thaddäus anschaulich die Tiere des Waldes sowie der Lebensraum Wald nahegebracht:

 

  • Bewohner des Waldes wie Wirbeltiere und Insekten
  • Waldvögel, Nisthilfen, Vogelstimmen
  • Wachstum von Bäumen, Wurzeln, Blätter, Stamm, Jahresringe
  • Tiergeschichten, Rollenspiele
  • Aufgaben des Försters, Waldnutzung, Holzprodukte

 

Diese Informationen wurden im Laufe der Projektwoche von den Lehrkräften ergänzt. Die Kinder haben zu den unterschiedlichsten Themen gearbeitet. Entstanden sind vielfältige Werke, die am Ende der Projektwoche ausgestellt wurden.

 

  • Fortsetzungsgeschichten zum Buch „Als die Tiere den Wald verließen“ (Klasse 1a)
  • Entdeckungsreise durch den Wald – Fundsachen (Klasse 1a)
  • Tier- und Baumbilder sowie Projektmappen (Klasse 1a)
  • Quizfragen zum Uhu (Klasse 2a)
  • Schattentheater zum Buch „Als die Tiere den Wald verließen“ (Klasse 2a)
  • Papier selbst herstellen (Klasse 2a und 3a)
  • Waldmandalas (Klasse 3a)
  • Lektüre „Der Findefuchs“ (Klasse 3a)
  • Projektmappen (Klasse 4a und 4b)
  • Wald im Schuhkarton (Klasse 4a und 4b)

Neues Klettergerüst

Was haben wir für ein Glück! Unser baufälliges Klettergerüst aus Holz wurde vor ein paar Wochen abgerissen. Aus Sicherheitsgründen wurden im letzten Jahr immer wieder einzelne Elemente entfernt. Eigentlich sollte es dafür keinen Ersatz geben. Doch für das Klettergerüst des Freiherr von Stein Gymnasiums wurde ein neuer Standort gesucht, da haben wir doch direkt zugesagt. Ohne Probleme passen 30 Schüler und Schülerinnen auf das neue Spielgerät.

Schulwaldlauf 2017

Auch in diesem Jahr haben wieder knapp 70 Schülerinnen und Schüler der Havensteinschule ihr Durchhaltevermögen beim Schulwaldlauf bewiesen! Alle kamen ausgepowert, aber sichtlich stolz im Ziel an. Mia (2a) hat sogar mehr als 100 andere Läuferinnen hinter sich gelassen und wurde Erste ihres Jahrgangs!

Oberbürgermeister Daniel Schranz als Zeitungspate

Wir können mit sehr großer Freude mitteilen, dass unser Oberbürgermeister Daniel Schranz und sein Pressesprecher Hannes Fritsche ab sofort für ein Jahr lang die Patenschaft für die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ) übernehmen. Unsere beiden vierten Klassen können nun jeden Tag in der Zeitung blättern und sind bestens informiert über das Tagesgeschehen in Oberhausen, Deutschland und der ganzen Welt. Toll, dass es diese Patenschaft gibt! Wir sagen: HERZLICHEN DANK und werden bald Kontakt zu unseren Zeitungspaten aufnehmen.

 

Clown Francesco zu Besuch

In jedem Schuljahr gibt es an der Havensteinschule eine besondere Aktion für die Kinder. Im letzten Jahr kam ein Autor zu Besuch und hat allen Schülern und Schülerinnen aus seinem neuen Buch vorgelesen. In diesem Jahr hat uns Clown Francesco überrascht. Die Turnhalle war gefüllt mit den Kindern der Havensteinschule, der KTE Judas-Thaddäus und der KTE Dellwig und natürlich den Erzieherinnen und den Lehrkräften. Clown Francesco hat es mit seinen einfallsreichen Artistennummern, seinen tollpatschigen Jonglierversuchen und seinem Einrad geschafft, Kinder und Erwachsene zwischen 5 und 55 Jahren komplett zu begeistern. Am spektakulärsten war jedoch das Feuerspucken. Wie gut es den Kindern gefallen hat, zeigte tosender Applaus und  folgende Aussagen:

  • „Clown Francesco soll an meinem Kindergeburtstag kommen!“
  • „Mein Gesicht tut weh vom Lachen!“
  • „Clown Francesco soll jedes Jahr an die Havensteinschule kommen!“

Clown Francesco hat noch eine Zugabe präsentiert und sich bei jedem per Handschlag verabschiedet. Kinder und Lehrkräfte waren sich einig: Eine wirklich gelungene Aktion!

Hier kannst du dir auch ein Video ansehen: Clown Francesco Video

Sinnesparcours

Gesamtschule Osterfeld zu Gast an der Havensteinschule

Am Freitag, den 12.05.2017, waren sieben Schüler und Schülerinnen der Gesamtschule Osterfeld (GSO)zu Gast an der Havensteinschule, darunter viele ehemalige „Havensteinler/innen“. Zusammen mit der Schulsozialarbeiterin Frau Kamp führten sie für die erste und zweite Klasse einen Sinnes-Parcours (Riechen, Fühlen, Sehen, Schmecken, Hören) durch. Jeder von ihnen war für eine Station verantwortlich: Die Kinder konnten zu zweit

  • ein Hör-Memory durchführen,
  • gute Gefühle von schlechten unterscheiden,
  • an einer Schmeckbar mit verbundenen Augen unterschiedliche Lebensmittel probieren,
  • an Fühlstationen Gegenstände ertasten,
  • verschiedene Gerüche erkennen und zuordnen, 
  • ähnlich aussehende weiße Substanzen unterschieden und Vermutungen anstellen, z.B. Zucker, Salz, Milch, …
  • und auf einem Barfußpfad verschiedene Materialien erstasten.

Es war eine Freude mitanzusehen, wie gut die Schüler und Schülerinnen der GSO die verschiedenen Stationen vorbereitet haben und wie verantwortungsvoll und engagiert sie mit den Kindern umgegangen sind. Das Angebot wurde mit Begeisterung aufgenommen. Viele hätten gerne noch einmal alle Stationen ausprobiert.

Zu viel darf an dieser Stelle aber nicht verraten werden. Vielleicht haben wir das Glück und die GSO besucht uns noch einmal, dann für die Kinder der dritten und vierten Klasse …

Frühlingsfest mit Modenschau

Einen Artikel und eine Bildergalerie finden Sie auf der Seite der OGS.

Oder unter diesem Link!

Ostergrüße

Das gesamte Kollegium und alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Havensteinschule wünschen frohe Ostern!

Der Pott putzt - Die Havensteinschule auch

Überall im Ruhrgebiet sieht man Ende März Menschen mit Greifzangen und Müllbeuteln, um die Natur von dem achtlos weggeworfenen Müll zu befreien.

 

Auch die Kinder der Havensteinschule sind sehr bemüht unser Viertel „Oberhausen-Borbeck“ von seiner besten Seite zu präsentieren. Vor allem die Kinder der ersten Klasse waren überrascht, wie viel Müll sie in so kurzer Zeit aufsammeln konnten: Plastikrohre, Pflaster, sehr viele Zigarettenstummel, Glasflaschen, Plastikmüll, Süßigkeitenpapier, Mc Donalds-Becher, Dosen, Klarsichtfolie, Farbe, Toilettenpapier, Styropor, Zigarettenverpackungen, Taschentücher, Feuerzeuge, Papier, alte Pflanzen, defekte Reifen, eine Werkzeugkiste und einige Hundetüten mit Kot gefüllt. Die Kinder haben sogar entdeckt, dass Müll bewusst vergraben wurde.

 

Auch die Kinder der anderen Klassen konnten den extra zum Müll sammeln mitgenommenen Bollerwagen schnell füllen. Einiges musste jedoch liegen bleiben, denn für ausrangiertes Laminat sowie Autoreifen fehlten die Transportmöglichkeiten.

 

Auffällig war in diesem Jahr leider wieder, dass an der Ripshorster Straße scheinbar gerne Glasflaschen entsorgt werden. Hier würde sich ein Glascontainer durchaus lohnen!

Geschafft! Die Havensteinschule bleibt!

Die Stadt Oberhausen hat im Sommer 2016 beschlossen, die Havensteinschule zu erhalten. Diese gute Nachricht haben wir mit den Kindern, Eltern und Helfern zusammen am St. Martins-Fest im Herbst letzten Jahres gefeiert. Damit es nun jeder mitbekommt, wurde auch das Plakat am Schulgebäude neu gestaltet. Wir hoffen sehr, dass sich diese Info schnell herumspricht, auch in den angrenzenden Vierteln und in der Nachbarstadt Essen. Also hier nun unsere Bitte: Weitererzählen!

 

Die beste Werbung für die Schule ist es, wenn positive Dinge weitergegeben werden. Auf diese Weise entscheidet sich vielleicht die eine oder andere Familie ganz bewusst für die Havensteinschule. Durch Ihre/Eure Mitarbeit kann die Chance auf eine Zweizügigkeit (= zwei Klassen pro Jahrgang) deutlich erhöht werden!

Elternabend "Das Lernen lernen"

Am 01.03.2017 hat die Havensteinschule, in Absprache mit der Schulpflegschaftsvorsitzenden Frau Kudling, zu einem Elternabend im Atelier eingeladen. Das Thema „Lernen“ ist für alle relevant, so dass knapp 40 Eltern der Einladung gefolgt sind und sich den kostenlosen Vortrag angehört haben.

 

Der Referent berichtete ziemlich praxisnah und amüsant, wie unser Gehirn beim Lernen funktioniert und dass das Wissen nur mit ständiger Wiederholung verankert werden kann. Einmaleins-Aufgaben oder Englisch-Vokabeln verlernt man, wenn sie nicht immer wieder wiederholt werden. Ein Phänomen, das besonders nach den langen Sommerferien deutlich zu erkennen ist. Doch wie soll das umsetzbar sein, bei so vielen verschiedenen Unterrichtsfächern? Die Empfehlung lautet: Jeden Tag für eine verbindliche kurze Zeit eine Übungsphase zu Hause einzubauen, montags für Mathematik, dienstags für Englisch, mittwochs für …

Auch Lernstrategien wie z.B. eine inhaltliche Strukturierung des Lernstoffes, die Anwendung von selbst ausgedachten Merksprüchen (je absurder, umso besser!) oder der Einsatz von Karteikastensystemen wurden praxisnah erläutert.

 

Im zweiten Teil der Veranstaltung erfuhren wir etwas über die verschiedenen Lerntypen. Logisch-abstrakte Lernende müssen anders gefordert und gefördert werden als sicherheitsliebende, emotionale oder kreativ-chaotische Lernende. Viele hilfreiche Tipps hatte der Referent parat, die ein gemeinsames Lernen zwischen Eltern und Kind ermöglichen können. Dankbar waren die Eltern vor allem im Bereich der Kommunikation während der Hausaufgabenzeit, denn dort scheint viel Konfliktpotential zu liegen.

 

Besonders beeindruckend war folgender Versuch, den Sie genauso gut durchführen können: „Bitte denken Sie jetzt nicht an eine ZITRONE!“ Was haben Sie nun im Kopf? Ihre Gedanken kreisen um die Zitrone und was für Erfahrungen Sie damit gemacht haben. Ähnlich verhält es sich bei dem „weisen“ Ratschlag vor dem Schlafengehen: „Vor der Klassenarbeit morgen musst du aber keine ANGST haben!“ … was wird da das Kind im Kopf haben? Sicherlich wird es keine ruhige Nacht!

 

Es war ein gelungener Abend: Unter den Anwesenden herrschte eine lockere und ausgelassenen Stimmung, der Referent erklärte alles sehr verständlich und praxistauglich und lockerte seinen Vortrag durch zahlreiche Lacher auf, so dass die zwei Stunden wie im Flug vergingen. Absolut wiederholungsbedürftig!

Weitere Informationen finden Sie unter www.lvb-lernen.de, Passwort: vortrag

Alaaf und Helau!

Schon seit Tagen war in der Schule der Satz „Als was gehst du an Karneval?“ zu hören. Am 24.02.2017 war es dann soweit. Wie jedes Jahr haben wir auch dieses Mal zuerst in allen Klassen Karneval gefeiert: Zur passenden Musik wurde getanzt, gefeiert und eine Menge gelacht. Besonders gespannt haben die Kinder der ersten Klasse darauf gewartet, dass es endlich los geht, denn für diese war es in diesem Jahr das erste Mal, dass sie bei der Polonaise durch das Schulgebäude dabei waren. Erst als alle Schüler und Schülerinnen eingesammelt waren, ging es zur großen Party in die Turnhalle. Dort konnten alle ausgelassen tanzen. Frau Tilch hat zum großen Spaß der Kinder ausgiebig Kamelle geworfen. Mal wieder eine schöne gemeinsame Feier.

Havensteinschule spendet für Aktion Lichtblicke

Unter dem Motto „Weil Menschen Hoffnung brauchen“ veranstaltete der Offene Ganztag der Havensteinschule an ihrer Weihnachtsfeier eine Spendenaktion. Gesammelt wurde für die Aktion Lichtblicke, um Familien in Not in NRW zu unterstützen. An einem Buchtrödelmarkt  wurden zahlreiche Buchspenden von Eltern und Kindern zum Verkauf angeboten. Selbst gebackene Plätzchen der Kinder und heiße Getränke wie auch die Weihnachtsstücke der Tanz- und Theater AG, dem Schulchor und dem Mini-Orchester der Havensteinschule hoben die Spendenlaune der zahlreichen Gäste. Auch der Erlös des St. Martin-Festes kommt der Aktion Lichtblicke zugute. Wir freuen uns 555,55€ spenden zu können!

Auf der Homepage der Aktion Lichtblicke sind wir ebenfalls erwähnt worden:

http://lichtblicke.de/so-haben-sie-uns-unterstuetzt/

Weihnachten in der Havensteinschule

Überall weihnachtet es an der Havensteinschule: In den Klassen, im Treppenhaus, im Ganztag, im Eingangsbereich, ganz besonders bei Frau Tilch und für eine kurze Zeit sogar in der Sporthalle. Manchmal zieht aus der Küche auch ein unfassbar leckerer Plätzchengeruch durch das Haus. Weihnachtslieder erschallen aus allen Klassen, beim Adventssingen, beim JeKI-Weihnachts-Konzert oder bei den Chorproben für die Weihnachtsfeier.

Alle zwei Jahre führen wir an der Schule eine Weihnachtsfeier von Schüler und Schülerinnen für Schüler und Schülerinnen durch. Jede Klasse leistete einen eigenen Beitrag. Der Schulchor mit über 40 Kindern gab natürlich auch einige Kostproben. In diesem Jahr ist sogar ein Mini-Orchester aufgetreten, bestehend aus Gitarre, Flöte und Keyboard. Für Veranstaltungen in der Turnhalle hat die Schule Theatervorhänge angeschafft, wodurch eine wirklich schöne Atmosphäre entstand. Vor und nach der Weihnachtsfeier konnten sich die Schüler und Schülerinnen mit Kinderpunsch und Keksen stärken.

Auch der offene Ganztag veranstaltete eine Weihnachtsfeier. Zusammen mit dem Schulchor präsentierte die Tanz- und Theater-AG viele kleine Weihnachtsstücke. Bei Kaffee, Tee und Keksen kam hoffentlich Spendierlaune auf, denn eingesammelte Spenden sowie der Erlös des Buchverkaufs soll zusammen mit dem Gewinn des St. Martin Festes der Aktion „Lichtblicke“ gespendet werden. Wir sind gespannt wieviel Geld dort zusammen kommt.

Am letzten Schultag besuchen wir immer den Weihnachtsgottesdienst in St. Judas-Thaddäus. Im Anschluss sind wir mit dem Schulchor und dem Mini-Orchester zum Haus Buschkämpen gegangen, um den Bewohner dort Weihnachtslieder vorzusingen und vorzuspielen.

Das gesamte Team der Havensteinschule wünscht allen Lesern und Leserinnen ein wunderschönes Weihnachtsfest, erholsame Winterferien und einen guten und gesunden Start in das Jahr 2017!

Nikolaus

Am 6. Dezember besuchte uns natürlich auch der Nikolaus. Die Kinder der 3a trugen ihm ein Gedicht vor und alle Kinder der Havensteinschule sagen die einstudierten Weihnachtslieder für ihn extra kräftig. Der Nikolaus bedankte sich für die schöne Begrüßung und hatte für jede Klasse einen Stutenkerl mitgebracht.

Adventssingen

Wir haben eine alte Tradition an der Havensteinschule wieder aufleben lassen: Das Adventssingen.

In der Vorweihnachtszeit wollen wir gemeinsam Lieder singen, das ein oder andere Gedicht hören und uns auf Weihnachten freuen. Eine schöne Atmosphäre ist im Foyer der ersten Etage entstanden, als wir uns nach dem ersten Advent dort getroffen haben.

„Wir sagen euch an, den lieben Advent“, „Das Licht einer Kerze“, „Lasst uns froh und munter sein“ und „Es ist für uns eine Zeit angekommen“ schallte durch das Treppenhaus, unterstützt vom Schulchor und am Klavier begleitet von Frau Baltronat.

Weihnachtszeit

Frau Tilch hat den Eingangsbereich in eine Weihnachtswelt verzaubert.

Jungen-Trophy - 4. Platz für die Havensteinmusketiere

Nach fünf Wochen Training mit Frau Fuchs aus dem OGT und Frau Domurath-Dolbik, Schulsozialarbeit, qualifizierte sich das Team der Havensteinschule für das Finale der Oberhausener Jungen-Trophy. In der Sporthalle der Gesamtschule Osterfeld traten die Jungen der Klassen 4a und 4b gegen acht weitere Teams an. Dank ihrer hohen Motivation, Absprachen untereinander und ihrer gegenseitigen Unterstützung, konnten unsere Jungs bei der Lösung der Aufgaben an vier Stationen punkten. Herzlichen Glückwunsch zu diesem guten Ergebnis.

Vorlesestunde

Am 18.11.2016 fand mal wieder die Vorlesestunde statt. Im Abstand von ca. sechs Wochen lesen die Lehrkräfte und pädagogischen Mitarbeiterinnen den Kindern aus Büchern unserer Schulbücherei vor. Einmal im Jahr ist die Vorlesestunde fest mit dem Vorlesetag der Stadt Oberhausen verbunden. An dieser Aktion nehmen wir schon seit Jahren teil. 2016 stand unter dem Motto „Tierisch gut“. Rund um das Thema „Tiere“ wurden die unterschiedlichsten Bücher vorgestellt. Doch dieses Mal haben nicht nur Erwachsene vorgelesen, sondern auch Kinder aus den vierten Klassen. Diese haben die Kindertagesstätten St. Judas-Thaddäus und Dellwig besucht und dort den Kindern tierisch gute Geschichten vorgelesen. (Mehr dazu unter Klasse 4b)

Friedensdorf-Pakete

Helfen wie St. Martin … Im Gottesdienst konnten unsere Schüler und Schülerinnen eine Menge Beispiele nennen, wie anderen Kindern oder Menschen geholfen werden kann. Jedes Jahr geben wir ein wenig von dem ab, woran es uns nicht mangelt und spenden es bei der „Friedensdorf-Paket-Aktion.“ Nudeln, Reis, Mehl, Seife, Zucker, … und auch mal eine Tafel Schokolade und ein Kuscheltier haben die Schüler und Schülerinnen mitgebracht. DANKESCHÖN!

 

„Es geht darum, bedürftige Menschen im Kaukasus und Tadschikistan mit haltbaren Lebensmitteln zu versorgen und ihnen so über den Winter zu helfen. Vor allem in Waisenhäusern, bei Flüchtlingen und in sehr armen Familien kommt die Winterhilfe an. Die Mitarbeiter der Friedensdorf-Partnerorganisationen verteilen die Päckchen. Mit der direkten Hilfe vor Ort bemüht sich das Friedensdorf, Not dort zu lindern, wo sie entsteht.“

 

Doch auch Kleidung scheinen wir im Überfluss zu haben… Die gefundenen Kleidungsstücke liegen noch bis zum 17.11.2016 aus und werden dann ebenfalls gespendet.

Woche des Respekts

Vom 7.11.2016 - 18.11.2016 findet die Woche des Respekts an Schulen in Nordrhein-Westfalen statt. Auch wir wollen uns daran beteiligen und haben für jeden Tag eine „Blume der Höflichkeit„ als Motto ausgewählt.

Alles in orange...

Der Förderverein der Havensteinschule e.V. hat sich nicht nur bei den Unterstützern im Viertel bedankt, sondern auch bei den Schülern und Schülerinnen der Havensteinschule. Denn diese haben ja auch bei der Kampagne „Die Havensteinschule muss bleiben“ eine Menge dazu beigetragen. Als kleines Dankeschön gab es Schlüsselbänder und Rucksäcke mit dem Schriftzug der Havensteinschule, natürlich in orange!

St. Martin

Am Mittwoch, den 09.11.2016, fand wie jedes Jahr der große Martinsumzug hier in Oberhausen-Borbeck statt: Die Kinder der Havensteinschule haben in ihren Klassen wunderschöne Laternen für diese Anlass gebastelt: Igel-, Schweine und Eulen-Laternen, Figuren-Laternen nach dem Künstler Keith Haring, sowie Schmetterlings- und Fledermaus-Laternen. Leider mussten die schönen Laternen mit Plastiktüten geschützt werden, da es fast die gesamte Zeit regnete.

 

Trotz des schlechten Wetters waren viele Eltern und Geschwister der Havensteinkinder, die Kinder, Eltern und Erzieher der KTE Judas-Thaddäus und KTE Dellwig, ehemalige und zukünftige Schüler und Schülerinnen sowie zahlreiche Zuschauer mit dabei. Zum Aufwärmen gab es an der Havensteinschule das Martinsfeuer, Bratwürstchen im Brötchen (auf den neuen Grills des Fördervereins) und die leckeren Brezel der Bäckerei Sieveneck. Glühwein und Kinderpunsch spendierte in diesem Jahr der Förderverein – als Dankeschön für die Unterstützung im Rahmen der Kampagne „Die Havensteinschule muss bleiben“.

 

Ein herzliches Dankeschön gilt neben dem Posaunenchor St. Pankratius sowie St. Martina und ihrem Pferd vor allem den Eltern, die mit ihrer tatkräftigen Unterstützung für einen reibungslosen Ablauf gesorgt und mit ihrer guten Laune eine schöne Stimmung verbreitet haben.

Herbst an der Havensteinschule

Frau Tilch hat mal wieder für eine schöne herbstliche Dekoration im Eingangsbereich gesorgt.

St. Martin

Wann:             Mittwoch, 09.11.2016, um 18 Uhr

 

Umzug:           Havensteinschule – Ripshorster Straße – Einbleckstraße -

                        Sühlstraße – Quellstraße – Havensteinschule

                        Mit Blaskappelle St. Pankratius und „St. Martina“ auf ihrem Pferd

 

Fest:                Havensteinschule: Martinsfeuer, Blaskappelle, Brezel- und

                        Bratwürstchenverkauf

Als „Dankeschön“ für die vielen Helfer und Helferinnen im Rahmen der Aktion „Havensteinschule muss bleiben!“ spendiert der Förderverein Kinderpunsch und Glühwein!

                                              

Herzlich einladen möchten wir die Anwohner der Ripshorster Straße, Einbleckstraße, Quellstraße und Sühlstraße uns durch Kerzen oder Lichter in den Fenstern den Weg zu erhellen!

 

In voller Vorfreude,

Andrea Witzmann und das Team der Havensteinschule, KTE Judas-Thaddäus und KTE Dellwig, Haus Buschkämpen

 

P.S.: Möchten Sie Ihr St. Martins-Lieder Repertoire nochmal auffrischen? Ein paar Texte finden Sie bei unseren Downloads.

Tag der offenen Tür

Wochenlang haben sich unsere Schüler und Schülerinnen schon auf die Schulneulinge gefreut. Am 30.09.2016 war es endlich soweit. In der Turnhalle konnten viele Kinder mit ihren Eltern begrüßt werden, bevor ihnen dann alle Türen offen standen. Es gab Mitmachangebote zu den unterschiedlichsten Fächern: Rechenkette basteln im Mathematikunterricht, Trommeln und Bewegungslieder aus dem Musikunterricht, ….

Sogar die Rappelkiste und der Rappelclub haben sich für die Kinder schöne Aktionen ausgedacht. Im Anschluss gab es wie jedes Jahr Muffins vom Förderverein, doch dieses Jahr spendierte der Förderverein zusätzlich noch Bratwürstchen im Brötchen für alle Kinder. Es war fast schon wie auf einem Schulfest!

Olympischer Fußball mit SUS 21

Am 23.09.2017 fand mal wieder der legendäre Fußballwettkampf in Zusammenarbeit mit SUS 21 statt. Auf dem Fußballplatz traten die dritten und vierten Klassen gegeneinander an. Die erste und zweite Klasse nahm am DFB-Paule-Trainingslager teil und übte das Dribbeln, Passen und Tore schießen.

 

Ein besonderer Dank gilt Herrn Beich sowie seinen Helfern und Helferinnen, die als Schiedsrichter und Trainer aktiv zu einem gelungenem Fußball-Spektakel beigetragen und unter anderem mal wieder für eine leckere Curry-Wurst mit Fritten gesorgt haben.

 

Schön war es auch, die Eltern und Freunde sowie ehemalige Schüler und Schülerinnen anzutreffen, welche die Kinder lautstark angefeuert haben.

Tag der Offenen Tür

E I N L A D U N G

 

INFO-ABEND

am Dienstag, den 27. September 2016, 19 Uhr

 

TAG DER OFFENEN TÜR

am Freitag, den 30. September 2016, 10.15 Uhr  - 13.00 Uhr

 

Liebe Eltern und  Erziehungsberechtigte der zum Schuljahr 2017/2018 oder auch später schulpflichtig werdenden Kinder,

wir möchten Sie herzlich zum alljährlich stattfindenden Infoabend und - gemeinsam mit Ihrem Kind - zum Tag der Offenen Tür einladen.

 

Am Infoabend möchten wir Sie ab 19 Uhr über ausgewählte Schwerpunkte unserer pädagogischen Arbeit an der Havensteinschule informieren.

 

Am Tag der Offenen Tür stehen die Kinder im Vordergrund. Zahlreiche Mitmachangebote aus den unterschiedlichen Unterrichtsfächern werden von den Schulkindern und Lehrkräften präsentiert und laden zum Ausprobieren ein.

 

Zeit

Programm

10.15 Uhr

Begrüßung

Wir treffen uns in der Turnhalle auf dem Schulhof.

Unsere Kinder üben bereits für diesen Auftritt.

10.30 Uhr –

11.30 Uhr

Schnupperunterricht – Mitmachangebote

Ihrem Kind und Ihnen stehen alle Klassentüren und Räume der Havensteinschule offen – überall darf mitgemacht, mitgelernt, mitgearbeitet und mitgelacht  werden!

11.30 Uhr

Überraschung

In der Turnhalle erhält jedes Kind eine Überraschung.

11.30 Uhr –

12.00 Uhr

Mittagsimbiss

Der Förderverein sorgt gemeinsam mit Eltern für eine Stärkung:

Bratwürstchen (Schwein und Geflügel), Muffins und Getränke

12.00 Uhr –

13.00 Uhr

Schulführung

Gemeinsam mit der Schulleitung, der Leiterin der OGS, Eltern und Schülern laden wir Sie zu einer Schulführung mit Zeit für Fragen und Gespräche ein. Ihre Kinder werden währenddessen von den Lehrkräften und Schulkindern betreut.

 

Mehr Informationen finden Sie auch unter “Unterricht – Schulanfang“.

 

Termine für die Schulanmeldung können Sie jetzt schon unter

0208 620 65 70 vereinbaren.

 

Unsere Schüler und Schülerinnen, das Lehrerkollegium, die pädagogischen Mitarbeiterinnen des Offenen Ganztags (OGS), die beteiligten Eltern sowie unser Förderverein freuen sich über jeden Besucher und jede Besucherin.

Einschulung

Am Donnerstag, den 25.08.2016 sind an der Havensteinschule 25 neue Schüler und Schülerinnen eingeschult worden. Begleitet wurden sie von Eltern, Geschwistern, Großeltern, Paten und Freunden, so dass unsere Turnhalle gut gefüllt war. Die Schüler/innen wurden von ihren zukünftigen Paten aus den vierten Klassen mit einem Lied und einem Tanz begrüßt. Jedes Kind hat zum Schulstart ein oranges T-Shirt vom Förderverein bekommen. Im Anschluss ging es durch den Schüler/innen-Tunnel in die Klasse zur ersten Unterrichtsstunde bei Frau Grasediek-Gutleben, während unsere Gäste auf dem Schulhof bei schönstem Wetter mit Kuchen und Getränken versorgt wurden.

Der Einschulungsgottesdienst war ebenso gut gefüllt. Von Frau Sprick und Frau Kaltenbach bekam die Klasse einen Apfelbaum geschenkt. Nun müssen wir noch einen guten Platz finden ….

Spendenaktion

Wir bekamen eine Rückmeldung zu unserer Spendenaktion für Afrika:

Herzlich Willkommen im Schuljahr 2016/2017

Wir begrüßen alle Leser/innen zurück aus den Ferien und wünschen einen guten Start in das neue Schuljahr. Viele tolle gemeinsame Erlebnisse warten auf uns, allen voran die Einschulung unserer neuen Erstklässler/innen.

Im Hebst geht es dann weiter mit dem Tag der offenen Tür und einem Informationsabend, an dem wir alle interessierten zukünftigen Schulkinder und Eltern von unserer Arbeit überzeugen möchten. Parallel dazu werden die Vorbereitungen für den großen St. Martins-Umzug mit den beiden ortsansässigen KTEs und allen Nachbarn im Viertel beginnen: Das Laternenbasteln.

Kurz vor Weihnachten findet die große Havenstein-Weihnachtsfeier von Schüler(n)/innen für Schüler/innen statt, an dem sich jede Klasse beteiligt …. Und was erst alles 2017 folgen mag ….

Lust auf mehr?

In unserer Erinnerungsecke (links oben) finden Sie die News der letzten Schuljahre. Viel Spaß beim stöbern!

Hier finden Sie uns

Havensteinschule
Küppers Hof 15
46117 Oberhausen 

 

Kontakt

Telefon:

0208 6206570

 

Fax:

0208 6206577

 

eMail:

havensteinschule@oberhausen.de

 

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Sprechzeiten im Sekretariat

Montag:       09.45 - 13.30 Uhr

 

Mittwoch:     07.30 - 13.30 Uhr

 

Freitag:        07.30 - 13.30 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Havensteinschule